Openmediavault + Nextcloud auf Raspberry Pi installieren

Installation erfolgt von einem Windows Rechner.

Benötigt werden folgende Programme:

  1. SD Card Formatter: https://www.sdcard.org/downloads/formatter/
  2. Win32 Disk Imager: https://sourceforge.net/projects/win32diskimager/
  3. Raspberry Pi OS (32-bit) Lite Image: https://www.raspberrypi.org/downloads/raspberry-pi-os/
  4. KiTTY oder PuTTY (SSH Client) [Im folgenden Konsole genannt]: https://www.fosshub.com/KiTTY.html

Vorbereitung:

  1. Mit SD Card Formatter SD Karte formatieren
  2. Mit Win32 Disk Imager “Raspberry Pi OS (32-bit) Lite Image” auf SD Karte schreiben
  3. Auf der SD Karte im Root Verzeichnis eine Datei, mit Dateinamen “ssh”(ohne Dateiendung) anlegen
  4. SD Karte in Raspberry schieben, RasPi neustarten und IP Adresse über Router herausfinden
  5. In der Konsole mit “pi” und “raspberry” einloggen

Installation Webmin + Nextcloud:
[crayon-60079b0771490715954590/]
Web einloggen https://192.168.178.45:10000/
mit pi und raspberry

Servers -> MySQL Database Server -> “Create new database” -> “nextcloud”
-> “User Permissions” -> oben “Create new user” ->
Radio auf leer und username eingeben “nextclouduser”
Password “Set to” und password eingeben
Hosts Radio auf leer und “localhost” eingeben
Permissions alles markieren
Navigations Menü: “Others” -> “File Manager” -> etc -> openal -> php -> 7.3 -> apache2 -> php.ini (r.Maustaste) -> editieren
-> memory_limit 2048 -> oben rechte Save Diskette
-> home -> pi -> “File” -> “Download from remote URL” ->
nextcloud.com/de/install/#instructions-server (r.Maustaste) auf download -> link kopieren
download -> r.Maustaste auf Datei und “Extract”
Ins Verzeichnis gehen -> Alle markieren -> Cut
var -> www -> html -> nextcloud Ordner erstellen und reinkopieren
html Ordner r.Maustaste -> Properties -> Change ownership -> Username, Group: “www-data”, recursive -> true

Navigations Menü: “System” -> “Bootup and Shutdown” -> apache2 -> “Restart”

####
Apache Port ändern auf z.B. 81. Damit OpenMediaVault auf Port 80 und 444 SSL installiert werden kann. Dies wird später zurück geändert
/etc/apache2/ports.conf

Nextcloud installieren
http://192.168.178.45/nextcloud/index.php

 

Installation OpenMediaVault:

    1. [crayon-60079b0771493817805118/]
    2. OpenMediaVault ist nun installiert. Wenn man die IP Adresse im Browser aufruft, sollte die WebUi erscheinen. Einzuloggen mit “admin” und “openmediavault”
    3. Standard Passowort ändern: Generel Settings -> Web Administrator Password
    4. SSH Zertifikat: Certifikates -> Tab SSH -> Add -> Irgendetwas eingeben. z.B. SSHCert -> Apply
    5. SSL Zertifikat: Certifikates -> Tab SSL -> Add -> ausfüllen -> Apply
    6. Generel Settings: Port -> 90, Auto logout -> disabled, Enable SSL auf true, Zertifikat auswählen, Force SSL auf true -> save & apply [WebUi ist ab jetzt nur mit https erreichbar]

 

In Webmin Port von Nextcloud zurück stellen:

/etc/apache2/ports.conf auf Port 80 bzw. 443

#Laufwerk dauerhaft einbinden:

sudo mount -t ext /dev/sda1 /media/Hdd1

https://confluence.jaytaala.com/display/TKB/Mount+drive+in+linux+and+set+auto-mount+at+boot